Optimierte Landnutzungssysteme und Nutzung von Grünschnitt

  Straßengrünschnittreste Straßengrünschnittreste

Ansprechpartner:
Herr Robert Guder
wissenschaftlicher Mitarbeiter
BTU Cottbus, Lehrstuhl Kraftwerkstechnik

Telefon: (0355)69 3695
robert.guder@tu-cottbus.de

 
 

Der Schwerpunkt dieses Arbeitspaketes liegt in der Nutzung von regionalem Grünschnitt bzw. Landschaftspflegeholz, welches bisher als Abfall oder Reststoff eingestuft wurde. Im Rahmen der Untersuchungen sollen die energetischen Verwertungsmöglichkeiten zur Nutzung der anfallenden Biomasse geprüft werden. Dazu wird das Aufkommen anhand eines Referenzstandorts detailliert erfasst und analysiert. In die Untersuchungen ist auch die Verwertungsmöglichkeit der dezentralen Vergasung mit einbezogen. Ziel der Untersuchungen ist ausgehend von der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung für die anfallende Biomasse ein Verwertungskonzept zu erstellen, welches die Grundlage für eine praktische Nutzung des vorhandenen bisher ungenutzten Potenzials bildet.

 
 
 
 
PLBB Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des operationellen Programms zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie) – Brandenburg 2007–2013 gefördert. EU