Entwicklung eines Marketingkonzeptes

Dieser Teil des Projekts umfasst alle Aktivitäten zur Veröffentlichung der Projektergebnisse. Dabei geht es um die Beantwortung der Zielstellung, zunehmend ökologisch und ökonomisch sinnvolle Lösungen bei der dezentralen Wärmeversorgung zu entwickeln. Als ein Königsweg wird die zunehmende Nutzung biogener Rohstoffe zur Wärmegewinnung aufgeführt. Dazu werden wichtige Informationen gegeben, Argumente für den sinnvollen Einsatz der Bioenergie vermittelt und kleine Leuchtturmobjekte realisiert.

Die im Vorhaben erarbeiteten Ergebnisse werden in Berichten unter Einschluss des Internets dokumentiert, auf Fachkonferenzen vorgestellt und in Fachzeitschriften veröffentlicht, sodass sie auch anderen Wissenschaftlern zugänglich sind.

Ziel ist es ein Marketingkonzept zu entwickeln, mit dessen Hilfe auf regionalen und überregionalen Fachmessen, Produkte (Kessel, Filter, Pellets) zur Wärmeversorgung aus der Spree-Neiße-Bober Euroregion zielstrebig vermarktet werden können.

Ansprechpartner :

Frau Dr. Iwona Napierala
wissenschaftliche Mitarbeiterin
BTU Cottbus, Lehrstuhl Kraftwerkstechnik

Telefon: (0355)69 3766
iwona.napierala@tu-cottbus.de

 
 
 
 
PLBB Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des operationellen Programms zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie) – Brandenburg 2007–2013 gefördert. EU